My Life – My Story

Maybe you know my name – but you don't know my story (:

wahrheit – lüge 29. März 2012

Filed under: Short texts about life — Jana :) @ 15:48

Lügen. eigentlich mag es doch keiner, wenn er angelogen wird. aber trotzdem lügen wir immer wieder die anderen an. dann reden wir uns mit „das war doch nur eine notlüge“ raus. manchmal lügen wir andere auch an, um sie nicht zu verletzen. wenn derjenige dann die wahrheit herausfindet, was ist dann? wäre es dann nicht einfacher gewesen von anfang an ehrlich zu sein? natürlich wäre es besser gewesen. trotzdem versuchen wir es immer wieder, die wahrheit ein bisschen zu verdrehen…

Ich frage mich nur, wenn wir lernen, das es nichts bringt zu lügen, weil die wahrheit sowieso irgendwann rauskommt. lügen können so viel kaputt machen. das wissen wir aus eigener erfahrung, wenn wir angelogen wurden, weil jemand dachte, dass es besser für uns ist die wahrheit nicht zu kennen… :)

J <3 – selbstgeschrieben

Advertisements
 

Song: friends 26. März 2012

Filed under: _Music_ — Jana :) @ 16:22

Free, free to be myself
Free to need some time
Free to need some help
So I’m reaching baby out
When I’m lonely in the crowd
When the silence gets too loud
I’ll be crashing on your couch

Ref.:

And even if I never forget you baby
Tonight I’m gonna let your memory baby go
Always sad I know

But at least I got my friends
Share a raincoat in the wind
They got my back until the end
If I never fall in love again
Well at least I got my friends
Like a lifeboat in the dark
Saving me from the sharks
Even know I got a broken heart
At least I got my friends, got my friends,
Got my friends, got my friends
Well at least I got my friends

I don’t wanna think
I just wanna feel
I just wanna dream, yeah
So pouring under around
And throw it back until it’s down
Let’s get lost until have found again and again

Ref.

And when the world is upside down, yeah
The sky is full of clouds, yeah
They always come around
It feels like home, like home
And I never have to try
I can be myself and I am never alone
I never feel alone

Ref.

Weil Aura Diona einfach recht hat! :)

J <3

 

tears. 24. März 2012

Filed under: Short texts about life — Jana :) @ 15:34

You have to realize that girls tears only seem to fall when they don’t know what they are gonna do anymore to try to be happy.

They cry because they are fighting against those feelings that are telling them to let go, but knowing that if they let go, they might regret it.

And they are just trying to figure out what is going to happen if they keep holding on and if they are willing to go though with all the pain that’s needed just to keep fighting.

J <3

 

Love hurts. 21. März 2012

Filed under: Short texts about life — Jana :) @ 19:15

Everyone says love hurts, but thats not true.

Loneliness hurts.

Rejection hurts.

Losing someone hurts.

Envy hurts.

Everyone gets these things confused with love.

But in reality love is the only thing in this world

that could cover up all the pain

and makes someone feel wonderful again.

J <3

 

-Veränderungen- 17. März 2012

Filed under: Short texts about life — Jana :) @ 17:26

Veränderungen. Sie können positiv sein, aber auch negativ. Wir mögen sie nicht, weil sie uns Angst machen. Wir haben keine Kontrolle über sie, sie kommen ohne, dass wir sie aufhalten können. Entweder wir passen uns ihnen an oder wir bleiben zurück. Es tut weh zu wachsen, sich zu verändern. Jeder weiß das und wer sagt, es ist nicht so, der lügt. Aber es ist so, es muss Veränderungen geben. Je mehr sich die Dinge ändern, desto mehr gleichen sie sich. Mit der Zeit verändert sich alles. Nichts bleibt wie es war. Und manchmal – ganz manchmal ist eine Veränderung genau das, was wir brauchen. Auch wenn wir es gar nicht wissen. (:

J <3

 

Sicht der Dinge (: 15. März 2012

Filed under: -Sprüche- — Jana :) @ 16:33

˙˙˙uǝɹoqǝƃ ɹǝuıǝ ɹǝpǝıʍ pɹıʍ ‚ʇqɹıʇs ɥɔıǝɹ ɯǝuıǝp uı ɥɔsuǝɯ uıǝ uuǝʍ ɹǝɯɯı – ɯnɹǝɥ sɹǝpuɐ lɐɯ ɥʌop sǝ ɥǝıs“ : ƃıuöʞ ɯǝuıǝs nz ǝʇƃɐs pun puɐʇsɟdoʞ uǝuıǝ ǝʇɥɔɐɯ ‚ɯɐʞ ɹɹɐuɟoɥ ɹǝp
˙uǝqɹǝʇs ɹǝɹǝpuɐ uıǝ ǝʇssnɯ ‚ǝpɹnʍ uǝɹoqǝƃ ɥɔsuǝɯ ɹǝnǝu uıǝ ɥɔıǝɹƃıuöʞ ɯǝuıǝs uı uuǝʍ ɹǝɯɯı uuǝp ‚ƃıɹnɐɹʇ ɹɥǝs ɹɐʍ ɹǝ ˙ƃıuöʞ uıǝ lɐɯuıǝ ɹɐʍ sǝ

J <3 – abgeschrieben (:

 

– Liebe – 11. März 2012

Filed under: Short texts about life — Jana :) @ 15:32

Liebe ist ein Erdbeben, eine Sturmflut, ein Urknall und ein Weltuntergang zugleich.

Sie ist die Kraft, die uns unsere Lebensfreude wieder gibt.

Sie lässt uns Dinge tun, die wir vorher nie gemacht haben.

Sie wächst nur in Freiheit – sperrt man sie ein, stirbt sie.

Liebe ist immer freiwillig.

Sie lässt sich nicht erzwingen, nicht erbitten.

Sie wird uns geschenkt oder versagt – wir können es nicht beeinflussen.

Wenn sie kommt, fragt sie uns nicht, ob es uns gerade passt.

Sie fragt auch nicht, ob und wann sie wieder gehen soll.

Liebe kann nur flüchtig sein oder ein Leben lang.

Wir wissen nichts über ihre Dauer, wenn sie uns begegnet.

Wir können für sie kämpfen, aber nicht gegen sie.

Wir können sie hegen und schützen, aber sicher ist sie uns nie.

Wenn wir eines Tages alle Geheimnisse des Universums entdeckt

und wenn wir alle Wunder erklärt haben,

bleibt die Liebe das letzte Rätsel,

dessen Lösung wir niemals auch nur anseitsweise auf die Spur kommen werden.

J <3 – umgeschrieben